Trouble ohne Paddel Stream Deutsch

Trouble ohne Paddel
Billy Newwood, Jerry Conlaine, Tom Marshall und Dan Mott waren in ihrer Kindheit beste Freunde. Doch mit der Zeit haben sie sich auseinander gelebt. Eines Tages verstirbt Billy unerwarteter Weise und die anderen Drei treffen sich auf der Beerdigung wieder. Sie entdecken eine von Billy hinterlassene Schatzkarte. Dabei handelt es sich um die Beute von einem Raubüberfall, die Billy versteckt hat. Daher machen sie sich auf nach Oregon und geraten in so manche Schwierigkeiten. So müssen sich gegen Bären erwehren und zwei neugierige Hinterwäldler vom Hals halten. Später entdecken sie eine Marihuanaplantage und werden von den bewaffneten Drogenhändlern unter Beschuss genommen. Eigentlich wollen sie schon aufgeben, doch nun wissen sie auch nicht mehr, wie sie nach Hause kommen sollen.

Reviews

Michael
“Trouble ohne Paddle” schafft es zu keiner Zeit wirklich überzeugende Gags abzuliefern und dümpelt über die volle Laufzeit von 95 Minuten dahin ohne jemals richtig in Fahrt zu kommen. Einige Mitbesucher der Sneak schienen da andere Meinung zu sein was sich darin äußerte das an manchen Stellen des Film lautes Gelächter zu hören war, mir persönlich konnte der Film jedoch genau an zwei Stellen ein etwas breiteres Grinsen entlocken. Zum einen gelang “Trouble ohne Paddle” dies, indem einer der beiden Drogenganster einen Baum fällen will, dazu eine Kettensäge anwirft und sich eine Maske überstülpt, die der des Leatherface im “Texas Chainsaw Massacre” zum verwechseln ähnlich sieht und zum anderen durch eine gut inszenierte Verfolgungsjagd durch den Wald, welche auf Quads stattfindet und wirkt wie die Speeder-Bike-Jagd durch die Wälder von Endor in “Star Wars Episode VI – Die Rückkehr der Jedi Ritter”. Alle anderen Gags waren so was von vorausschaubar und flach, das es mir schwer Film dieses Machwerk überhaupt bis zum Schluss auszuhalten. Erschwerend für “Trouble ohne Paddle” kommt hinzu, dass viele der Gags bereits im Trailer zum Film verbraten wurden. Neben den Gags ziehen die Schauspielerischen Leistungen der Protagonisten den Film weiter in den Tiefen der Wertungsskala. Weder Dax Sheppard, Seth Green (Es, Buffy, Austin Powers, Rat Race) oder Matthew Lillard (Scream, Scooby Doo) wissen zu überzeugen und auch die Nebendarsteller sind mir Ausnahme von Burt Reynolds in der Rolle von D.B. Coopers Partner Del Knox alles andere als Überzeugend. Legte Regisseur Steven Brill mit den beiden “Adam Sandler”-Komödien “Little Nicky” und “Mr. Deeds” noch akzeptable Werke im Genre Komödie ab, gelingt ihm mit “Trouble ohne Paddle” nicht mehr als ein großer Griff ins Klo. Ich bin froh, dass “Trouble ohne Paddle” von vorneherein zu den Filmen gehörten, die ich mir nicht im Kino ansehen wollte und so auch nicht sonderlich enttäuscht den Film in der Sneak gesehen zu haben, da man hier einfach keine Blockbuster erwarten darf, wer von Euch allerdings ernsthaft erwähnt sich diesen Film im Kino anzusehen, sollte sich diese Entscheidung nocheinmal ernsthaft überlegen. “Trouble ohne Paddle” ist schlecht und es steht außer Frage, dass es in diesem Jahr mit Sicherheit noch die ein oder andere gelungene Kinokomödie geben wird, nicht zuletzt deswegen, da uns dieses Jahr noch die Fortsetzung von “Meet die Parents” ins Haus steht. Deswegen gibt es vom mir auch ein nicht empfehlenswert für “Trouble ohne Paddle”. [Sneakfilm.de]

Leave a Review?

You must be registered and logged in to submit your review.