Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2 Stream Deutsch

Ein Finale für die Ewigkeit.
Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2
Bella erwacht völlig verwandelt. Sie ist jetzt Mutter und endlich auch … ein Vampir. Während sich die neugeborene Bella nie lebendiger gefühlt hat und ihr Ehemann Edward sich über die Schönheit seiner Frau, ihre Geschwindigkeit und ungewöhnliche Selbstbeherrschung freut, ist nun das Schicksal von Jacob Black, Bellas bestem Freund, auf ewig mit Bellas außergewöhnlicher Tochter Renesmee verbunden. Die Geburt eines so seltenen Geschöpfs schweißt die Großfamilie noch stärker zusammen, wird aber bald auch gefährliche Ereignisse nach sich ziehen, die jeden aus dieser Familie mit dem Tod bedrohen.
Title Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2
Release Date 2012-11-13
Runtime
Genres Abenteuer Fantasy Drama Liebesfilm
Production Companies Sunswept Entertainment, Summit Entertainment, Temple Hill Entertainment
Production Countries United States of America

Reviews

Michael
Was hätte das für ein Finale werden können, doch am Ende verkommt der Schluss von „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2“ zu einer ganz großen Lachnummer. Zunächst einmal ist es zwar interessant zu sehen, wie Bella sich immer besser in ihrem neuen Leben als Vampir zurecht findet und auch die Vorbereitungen auf die große Schlacht gegen den Rat der Vampire ist durchaus interessant und auch wenn die Schlacht dann stattfindet, bleiben den Zuschauer die Münder offen stehen. Doch nicht etwa, weil die Schlacht so beeindruckend ist, sondern darüber wie die Schlacht ausgeht. Ja, an dieser Stelle muss einfach das Ende Films etwas gespoilert werden um zu verstehen, warum dieses Finale so albern ist. Gezeigt wird zunächst die Schlacht zwischen den Cullens und ihren Verbündeten und dem Rat der Vampire. Dann folgt ein Schnitt und die beiden Parteien stehen sich wie zu Beginn der Schlacht gegenüber. Nun sieht man Alice (Ashley Greene), die ihrem gegenüber Aro (Michael Sheen) offenbart das die eben gezeigte Schlacht eine Vision war und das das ein Kampf nicht gut für ihn gut ausgehen wird. Zudem erklärt sie Aro, dass Renesmée nach sieben Jahren ausgewachsen sein wird und keine Gefahr für die Vampire darstellt. Daraufhin gehen beide Parteien auseinander und es ist Friede, Freude, Eierkuchen. Ernsthaft? Für dieses Finale brauchte es eine Zweiteilung? Der ganze Showdown nur eine Vision um zu zeigen, dass Gewalt nicht gut ist? Insgesamt gesehen gut 10 Stunden Film nur um zu zeigen, dass Bella und Edward am Ende eine glückliche Familie sind? Verstehen muss man das nicht, denn wie schon seine Vorgängerfilme ist auch dieser Film dazu noch die meiste Zeit spannungsarm und schlecht gespielt. Nun ja, scheinbar musste es genauso sein, denn wie die anderen Teile auch, war „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2“ äußerst erfolgreich an der Kinokasse. Die Zielgruppe will scheinbar genau solche schlechten Filme sehen! [Sneakfilm.de]

Leave a Review?

You must be registered and logged in to submit your review.