Million Dollar Baby Stream Deutsch

Million Dollar Baby
Frankie Dunn hat sein Leben lang viele unglaubliche Kämpfer im Ring trainiert. Die wichtigste Regel, die er seine Boxer lehrt, ist die, die sein eigenes Leben bestimmt: Vor allem andere, schütze dich selbst! Im Zuge einer schmerzvollen Entfremdung von seiner Tochter hat Frankie niemanden mehr an sich herangelassen. Sein einziger Freund ist Scrap, ein ehemaliger Boxer, der sich um das Studio kümmert und weiß, dass unter Frankies rauher Schale ein warmherziger Kerl steckt.
Title Million Dollar Baby
Release Date 2004-12-15
Runtime
Genres Drama
Production Companies Lakeshore Entertainment, Malpaso Productions, Epsilon Motion Pictures, Albert S. Ruddy Productions, Warner Bros. Pictures
Production Countries United States of America

Reviews

Michael
Aus meiner Sicht ist „Million Dollar Baby“ ein Meisterwerk. Der Film überzeugt nicht nur durch eine fesselnde Geschichte, er ist auch extrem Bildgewaltig. Regisseur Clint Eastwood versteht es seinen Film mit ausdrucksstarken Bildern zu etwas besonderem zu machen. Doch auch die Schauspieler machen den Film zu dieser Perle. Dabei überzeugt nicht nur Clint Eastwood als Boxtrainer Frankie Dunn, sondern auch Morgan Freeman (10 Items or less, Gone Baby Gone) als Dunns bester Freund Scrap sorgt für magische Momente. Ein ganz großes Lob muss man auch der weiblichen Hauptdarstellerin aussprechen. Hilary Swank (11:14, The Core) spielt die Boxerin Maggie Fitzgerald wirklich intensiv und hat meiner Meinung den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle völlig zu Recht gewonnen. Wo der Film ebenfalls überzeugen kann, ist bei den Boxkämpfen. Diese spielen bei einem Boxfilm natürlich eine wichtige Rolle und Clint Eastwood ist es wirklich gelungen auch hier einen Look zu erschaffen, der einen fesselnd. Das ganze wirkt sehr authentisch und man hat immer das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Einen kleinen Kritikpunkt muss man allerdings auch bei „Million Dollar Baby“ loswerden. Irgendwie haben sich trotz der nur 132 Minuten einige Längen in den Film eingeschlichen. Gerade in der Anfangsphase ist es erst einmal recht anstrengend in den Film einzusteigen, da sich die ganze Geschichte langsam entwickelt, doch hat man sich einmal auf dem Film eingelassen wird man dann im Laufe der Handlung umso mehr mitgerissen. [Sneakfilm.de]

Leave a Review?

You must be registered and logged in to submit your review.