Ab durch die Hecke Stream Deutsch

Achtung, wir kommen! ...und futtern uns durch die Nachbarschaft, Würstchen für Würstchen.
Ab durch die Hecke
Der Waschbär Richie stiehlt dem noch Winterschlaf haltenden Bären Vincent seine gesamten Vorräte. Dabei wird Richie erwischt und vom Bären gezwungen, alle Vorräte, die während des Diebstahlversuchs aus der Höhle auf eine Straße und vor einen LKW gefallen sind, innerhalb einer Woche wiederzubeschaffen, sonst wird er gefressen. Auf der Suche nach neuen Vorräten für Vincent lernt er die bunt zusammengewürfelte Familie der Schildkröte Verne kennen, die gerade ihren Winterschlaf beendet hat. Diese besteht aus Schildkröte Verne, Eichhörnchen Hammy, Stinktier Stella sowie zwei Opossums und fünf Stachelschweinen. Mit Hilfe dieser Gruppe will er in die neugebaute Vorstadt hinter der großen Hecke eindringen, die während des Winterschlafs der Gruppe gepflanzt wurde und nun deren Wald begrenzt. Richie will in der Siedlung die Vorräte für Vincent stehlen.
Title Ab durch die Hecke
Release Date 2006-05-17
Runtime
Genres Komödie Animation Familie
Production Companies DreamWorks Animation, Paramount
Production Countries United States of America

Reviews

Michael
Der erste Gedanke der mit bei “Ab durch die Hecke” durch den Kopf ging war die Frage, ob es nicht schon genug Animationsfilme mit sprechenden Tieren gibt. Diese Frage, kann man aber schon nach kurzer Zeit mit nein beantworten, denn “Ab durch die Hecke” ist alles andere als ein überflüssiger Vertreter des Genres. Die verschiedenen Tiere sind allesamt herzallerliebst animiert und von den Dialogautoren wurden den einzelnen Charaktere recht viele freche, witzige Sprüche in den Mund gelegt. Dabei ist nicht nur auf den Humor für das jüngere Publikum gedacht worden, sondern auch genug Wortwitze integriert, die auf die erwachsenen Zuschauer abzielen. Zumindest sind die Dialoge in der von mir englischen Originalversion so wie gerade geschrieben, ob dies auch für die deutsche Synchronisation gilt kann ich somit nicht sagen. Auch abseits der Dialoge finden man viele gelungene Witze. Seien es nun die Geräte die der Waschbär RJ aus seinem Rucksack zaubert oder die vielen in den Animationen versteckten Anspielungen auf andere Filme. Wer mit zwei offenen Augen “Ab durch die Hecke” schaut wird eine Menge zu lachen haben. Insgesamt gesehen gibt es also wenig an dieser Dreamworks Produktion zu meckern. Als kleinen Kritikpunkt fällt mir höchsten ein, dass es halt mal wieder sprechende Tiere sind. Auch wenn es in diesem Film lustige sprechende Tiere sind. [Sneakfilm.de]
Kalla Malla
Der Waschbär Richie leidet während des Winterschlaf zunehmend an Nahrungsmangel. Am Ende ist er so verzweifelt dass er dem mürrischen Bär Vincent sein Essen stielt. Doch während des Raubversuchs wacht dieser auf. Dabei kommt es zu einem tragischen Unfall und seine gesamten Nahrungsvorräte gehen verloren. Nun muss Richie innerhalb einer Woche alles wieder besorgen. Er macht sich auf die Suche und trifft auf eine naive Clique bestehend aus der Schildkröte Verne, dem Eichhörnchen Hammy, dem Stinktier Stelle, einer Opossumfamilie und einer Igelfamilie. Er überredet sie den Wald zu verlassen und durch die Hecke hindurch ins Reich der Menschen einzudringen um ihnen die Vorräte zu stehlen. Doch während Richie immer mehr Dinge von seiner Liste für Vincent streichen kann nehmen seine Gewissensbisse mehr und mehr zu da er die einzigen Freunde die er hat nur schamlos ausbeutet... Die Dreamworksstudios haben mit ihren Welthits »Shrek«, »Shrek 2« und »Madagascar« längst zu den Disney/Pixar Studios aufgeschlossen was Animationsfilme belangt. Im Grunde kann man davon ausgehen dass die Animationsfilme, die größtenteils auf sprechende Tiere als Hauptcharaktere setzen, immer genügend Zuseher finden werden um dem Studio finanziell einiges zu bieten. Doch man muss die Studios auch loben: Sie halten konstant einen ziemlich hohen Level was die Zuseher auch immer zufrieden die Kinos verlassen lässt. Zwar gibt es mal bessere Filme, wie zum Beispiel Shrek, und mal schlechtere Filme, wie »Ab durch die Hecke«, aber im Prinzip unterhalten sie alle vortrefflich. Mit »Ab durch die Hecke« ist den Dreamworksstudios erneut ein Hit gelungen. Zwar erreicht der Film nicht die Qualität der Animationsmeisterwerke, aber er ist dennoch wirklich sehenswert. Zwar ergeben sich mit zunehmender Laufzeit doch Probleme die Handlung zu füllen, und im Endeffekt beschränkt sich die Geschichte auf das besorgen und verlieren von Nahrungsmitteln, allerdings muss man die eher seichte Story mit einkalkulieren wenn man einen Mainstreamanimationsfilm ansieht, der seine Schwerpunkte doch deutlich anders als auf eine komplexe Story setzt. »Ab durch die Hecke« bietet die üblichen Emotionen eines Kindergerechten Animationsfilm: Viel Humor und auch einige traurige Szenen. Doch es überwiegt klar die Unterhaltungsfraktion und man muss zugeben dass es dem Film auch vortrefflich gelingt den Zuseher zum Lachen zu bringen. Zwar bietet Ab durch die Hecke keine Lachorgie, aber die Gags die von den Machern eingesetzt werden funktionieren außerordentlich gut. Dies liegt vor allem an den wunderbaren Charakteren. Besonders das Eichhörnchen Hammy, das wirkt als würde es ständig unter einer Überdosis Koffein leiden, ist hier hervorzuheben und bleibt als interessanteste Figur des Films in Erinnerung. Im Prinzip sind den Machern alle Figuren wunderbar gelungen und wäre die Story noch etwas ausgefeilter gewesen, so währe Ab durch die Hecke sicher zu einem Animationsspektakel der Extraklasse geworden. So ist er zwar ein durchaus unterhaltsamer Film, aber dennoch wird er wohl nicht allzu lange in Erinnerung bleiben. Fazit: Guter Animationsfilm für die ganze Familie, der aber nicht an die Genrespitze heran kommt!
Vielleicht an stillen Tagen
Einen Bären aufbinden ... *schmunzel* Ein schöner Animationsfilm, der nicht durch seine Geschichte glänzt, aber für einige gute Lacher sorgt. Die Tiere des Waldes mit ihren großen Augen sind einfach süß und das hyperaktive Eichhörnchen sehr lustig! Einige Dialogwitze runden den Spaß ab - sonstige vermittelte Emotionen und die Verwicklungen der Geschichte empfinde ich aber als sehr stereotyp und zu sehr im Mittelmaß verhaftet. Ein unkomplizierter Filmspaß für die Familie. Sympathisch sind die, die aus dem Wald kommen ... :-)

Leave a Review?

You must be registered and logged in to submit your review.